Seminar zur Trauerverarbeitung

Werden und Vergehen ist der Rhythmus des Lebens.

 

Immer wieder sind wir herausgefordert, Abschied zu nehmen von geliebten Menschen, Gesundheit, Jugend, Wünschen, Plänen, Hoffnungen,........von all dem, was nie mehr so sein wird, wie es war.

 

Trauer erfasst den Menschen ganz. Sie ist die natürliche Reaktion des Organismus, die seelische und körperliche Disharmonie auszugleichen und dadurch Stockungen im Fluss der Lebensenergie zu vermeiden. Oft ist sie begleitet von Gefühlen, Gedanken und Verhaltensweisen, die für uns neu und verwirrend sind.

Auch trauernde Menschen sind nicht mehr die, die sie einmal waren.

 

Zeit allein heilt keine Wunden. Verdrängte, versteckte und nicht gelebte Trauer ist häufig Ursache von Störungen im individuellen und sozialen Gleichgewicht, sie kann Ursache von Krankheiten werden.

 

Im Chaos heftiger Gefühle hilft weder Flucht noch Verleugnung. Heilsam ist die bewusste Hinwendung zur Trauer, ein Zulassen und Ausdrücken von all den mit dem Verlust verbundenen Gefühlen und Gedanken: weinen, klagen, wüten – Trauer fließen lassen. Trauer muss sichtbar sein und sich in vielfältigen Formen Raum nehmen. Dann können wir Ordnung in uns schaffen, uns selber verstehen und annehmen. Auch alte, lang zurückgehaltene Trauergefühle können auf dem Weg der Wandlung Ausdruck finden und losgelassen werden.

 

Durch diesen aktiven und kreativen Trauerprozess finden wir Versöhnung mit dem Schicksal und zu neuer Lebendigkeit. Im Loslassen gewinnen wir Zuversicht, entdecken eigene Kräfte und entwickeln Perspektiven für neue Lebenswege.

Gestaute Lebensenergie wird wieder frei und ermöglicht uns, Übergänge aller Art in Bewusstheit zu vollziehen.

 

Trauerbegleitseminare bieten einen geschützten Rahmen, in dem wir uns in einer mitfühlenden, solidarischen Gemeinschaft auf diesen notwendigen Entwicklungsweg machen. Rituale, symbolische Handlungen, Elemente aus der Musiktherapie und Körperarbeit, Tanz, kreatives Tun und Meditationen unterstützen uns, all unsere Sinne zu aktivieren und einen sicheren Weg durch die Trauerlandschaften zu gewinnen.

 

 

Termine:

 

26.11.22   10:00 – 17:00 Uhr in Osnabrück

Ev. Familien – Bildungsstätte, Anna-Gastvogel-Str.1, 49080 Osnabrück,

Tel.: 0541/505300, Internet: www.ev-fabi-os.de,

email: info@ev-fabi-os.de

Kosten und Anmeldung bei der Ev. Familien - Bildungsstätte

 

29.10.22     10:00 - 17:00 Uhr in Köln

kostenfreies Seminar speziell für Mitglieder von Selbsthilfegruppen aus NRW

 Immer wieder sind wir im Leben von Trennungen und Veränderungen betroffen und       herausgefordert, Abschied zu nehmen. Manche Veränderungen können wir nicht beeinflussen,   manche werden von anderen herbeigeführt und manche nehmen wir selber vor. Abschiede sind   somit sehr unterschiedlich. Die bewusste Auseinandersetzung mit ihnen ist Voraussetzung, um   Perspektiven für einen Neubeginn zu entwickeln.

 

 Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie ist der Verlust von Angehörigen oder Freunden ein   Thema in vielen Selbsthilfegruppen. Zugleich bedeuten die Einschränkungen der Pandemiezeit     auch einen tiefen Einschnitt in das Gefüge der Gruppen selbst. Langjährige Weggefährt*innen   kommen vielleicht nicht wieder, teilweise besteht die Sorge, ob und wie sich die Selbsthilfegruppe   wieder erholt.

 

 Im Zentrum dieses Seminars stehen neben dem Blick auf eigene Abschieds- und   Veränderungssituationen folgende Fragen:

 Inhalte:
•  Wie ist der Umgang in der Selbsthilfegruppe mit den Themen Trauer, Trennung, Abschied und       Neubeginn?
•  Welche Abschiedssituationen gibt es in Selbsthilfegruppen?
•  Wie wird in der Selbsthilfegruppe mit dem Tod eines Gruppenmitgliedes umgegangen?
•  Wie können Selbsthilfegruppen Abschiede gestalten?
•  Was unterstützt beim Neuanfang?

 

Anmeldung Selbsthilfeakademie NRW:

www.paritaetische-akademie-nrw.de/themen/selbsthilfeakademie-nrw/ 

 

 

  • weitere Trauerseminare: Termine auf Anfrage

 

 

Aktuelles

 

Tanzen in Melle 

12.12.2022

 

Sing and Dance in Osnabrück am 17.12.2022

 

Heilsamer Umgang mit Trauer Osnabrück am 26.11.22

 

Friedenstänze in Bielefeld 

Sondertermin: aramäische Vater/Mutter unser

am 08 01.2023

 

 

Amrum  Osterfreizeit fällt dieses Jahr aus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rufen Sie einfach an unter

 

0172 28 39 115

 

oder nutzen das Kontaktformular.

Druckversion | Sitemap
© www.Tanz-Ritual-Trauer.de